Ihre Anwender entscheiden über den Erfolg

Längst sind es nicht mehr nur technische Features, die über Erfolg oder Misserfolg einer Software entscheiden. Die User Experience (UX), also das gesamte Nutzererlebnis, gibt den Ausschlag, ob sich eine Anwendung durchsetzt.

Eine Software soll als intuitiv, ergonomisch und attraktiv wahrgenommen und effizient und effektiv genutzt werden. Zum anderen muss Software heute aber auch positive Emotionen hervorrufen, damit sie häufiger und intensiver verwendet wird. Unsere UX-Experten sorgen mit einer ganzheitlichen Sicht auf den Benutzer dafür, dass Software entsteht, die wirklich begeistert.

Aussergewöhnliche User Experience rechnet sich

Software, die dem UX-Ansatz vollumfänglich gerecht wird, bietet entscheidende strategische Vorteile. Je nach Einsatzgebiet Ihrer Anwendung sorgt das positive Nutzererlebnis beispielsweise für eine höhere Kundenbindung, produktivere Mitarbeiter oder tiefere Support- und Schulungskosten und somit für direkte wirtschaftliche Vorteile.

Eine überzeugende User Experience rechnet sich auch indirekt: Durch sie kann sich Ihr Unternehmen am Markt differenzieren und das Vertrauen in Ihre Marke stärken. Umso wichtiger ist es, dass die User Experience möglichst genau zu ihrem Unternehmen, Ihren Produkten und Services passt. Unsere UX-Spezialisten wissen, worauf es ankommt.

Innovation Workshops

Von der Idee zum Business Case. In den Innovation Workshops entwickeln wir mit Ihnen Geschäftsideen zu technologischen und methodischen Trendthemen.

Innovation Workshops

Wir stellen Ihre Nutzer ins Zentrum

Ob Neuentwicklung oder Optimierung einer bestehenden Software – wir begleiten Ihr Projekt von der ersten Idee bis hin zum fertigen Produkt und integrieren den UX-Ansatz von Anfang an. Unsere Experten arbeiten nach dem Prinzip des User-Centered Design. Sie stellen den Nutzer mit all seinen Bedürfnissen kompromisslos in den Mittelpunkt und beziehen ihn entsprechend mit ein. Im Rahmen von Anforderungsanalysen, Interviews oder Fokusgruppen ermitteln wir Bedürfnisse, Erwartungen und auch den Nutzungskontext. Durch Rapid Prototyping kombiniert mit Reviews und Usability-Tests werden Schwachstellen und Ungereimtheiten bereits in frühen Projektphasen aufgedeckt. Dies sorgt für einen schlanken Entwicklungsprozess und bringt Anwendungen mit einem echten Mehrwert für den Benutzer und damit auch für Ihr Unternehmen hervor.

BBV

Patrick Labud

Senior Consultant

UX bei der Digitalisierung von Prozessen

So wird die Web-Nutzung zum Erlebnis

  • 9
  •  
  •  
  •  
  •  
    9
    Shares

Eine gute Softwarelösung muss nicht nur funktionieren, sie muss auch optimal genutzt werden können. 5 Tipps, die man beim Erstellen einer Anwendung berücksichtigen sollte.

Zum Artikel
User Centered Design

UCD: Der Schlüssel für erfolgreiche Software

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

User Centered Design (UCD) kann ein wettbewerbsentscheidender Faktor sein. Doch auch wenn der Nutzer bei der Produktentwicklung im Mittelpunkt steht: bei UCD geht es doch nicht nur um ihn.

Zum Artikel
Software Development Quality Map

Software Development Quality Map

Über 80 Themen zu Softwarequalität sind in die Map eingeflossen, bildlich in acht Ländern angeordnet. Die Leser können sich an der orangen Route orientieren oder die Länder ganz auf eigene Faust entdecken.

Zum Poster
Marco Corradini, Chef Erhaltungsplaner, Gotthard SBB AG

bbv verstand unsere aussergewöhnlichen Anforderungen und setzte sie optimal in einem intuitiven User Interface Design um. Professionell und flexibel – das hat uns begeistert.

User Centered Design auf einen Blick

Das Poster erläutert zum Thema User Centered Design die wichtigsten Prinzipien, zeigt den Kreislauf von Anforderung, Lösung und Evaluierung, und listet die diversen Vorteile auf, die dieses Vorgehen einbringt. Ein Poster für jeden Product Owner und Projektmanager.

Zum Poster
Digital Responsibility in der Praxis

Übernehmt mehr Verantwortung!

  • 2
  •  
  •  
  •  
  •  
    2
    Shares

Was ist unter «Digital Responsibility» zu verstehen und wie lässt es sich ganz konkret umsetzen? Patrick Labud, Mitglied des CTO-Boards der bbv, erklärt dies ist an der Shift 2019 in seinem Vortrag «Designverantwortung bei neuen Produkten und Dienstleistungen». Im Interview erklärt er, warum wir in Zukunft an diesem Thema nicht mehr vorbeikommen.

Zum Artikel

Usability, User Experience und User Centered Design

Anwender von Computern und mobilen Geräte erwarten heutzutage eine einfache, klare und verständliche Bedienung. Das 70-seitige Booklet erläutert die Vorgehensweise von bbv, um Produkte zu entwickeln, die Anwender begeistern.

Zum Booklet
Mit Usability Engineering und Scrum attraktive Produkte entwickeln

Mit Usability Engineering und Scrum attraktive Produkte entwickeln

Der eigentliche Erfolg eines Produktes ist abhängig davon, wie und ob der Nutzer es akzeptiert. bbv unterstützte die EAO AG beim Einsatz von Usability Engineering, um die Benutzeroberfläche einer Konfigurationssoftware zu optimieren und damit die Akzeptanz der Benutzer zu maximieren. Dabei kamen Scrum-Techniken zum Einsatz.

Publikationen
IoT-Dashboard erleichtert Betrieb von Seilbahnen

IoT-Dashboard erleichtert Betrieb von Seilbahnen

Reibungsloser Betrieb und Sicherheit für Skigebiete: Sisag bietet Kunden mit «SisControl» aktuelle Daten und Prognosen ihrer Anlagen auf einen Blick, um schnell auf unvorhersehbare Ereignisse reagieren zu können. Dank agiler Entwicklung und moderner Cloud-Techniken war SisControl nach wenigen Monaten bei Kunden im Einsatz.

Publikationen
Kochbuch für Bedienoberflächen (UI-Design)

Kochbuch für Bedienoberflächen (UI-Design)

Booklet mit Ratschlägen zur Konstruktion eines User Interfaces. Es umfasst das gesammelte Know-how der Autoren, die die Vorschläge bereits implementiert und erprobt haben, und erleichtert somit auf dem Gebiet den Einstieg erheblich.

Publikationen
User Centered Design auf einen Blick

User Centered Design auf einen Blick

Das Poster erläutert zum Thema User Centered Design die wichtigsten Prinzipien, zeigt den Kreislauf von Anforderung, Lösung und Evaluierung, und listet die diversen Vorteile auf, die dieses Vorgehen einbringt. Ein Poster für jeden Product Owner und Projektmanager.

Publikationen
Schnellere Bearbeitung und hohe Datenqualität durch gute Usability

Schnellere Bearbeitung und hohe Datenqualität durch gute Usability

Für einen Software-Hersteller war bei der Umstellung auf eine neue Technologie und Architektur auch ein Redesign der Benutzeroberfläche notwendig. bbv gestaltete dafür den gesamten Usability-Prozess vom Entwurf bis zur Softwareentwicklung in einem User-Centered-Design-Prozess und garantierte eine erfolgreiche Umsetzung.

Publikationen
User Centered Design unterstützt den Unterhalt des Gotthard-Basistunnels

User Centered Design unterstützt den Unterhalt des Gotthard-Basistunnels

Im längsten Eisenbahntunnel der Welt erfordern die engen Zeitfenster für Unterhaltsarbeiten eine exakte und effiziente Planung. Da es dazu bisher für das Management der Arbeiten keine Software gab, wurde zusammen mit der SBB in einem agilen Prozess die Lösung abgestimmt. bbv entwickelte für die Software ein intuitives Design: schnell erlernbar, übersichtlich und selbsterklärend in der Bedienung.

Publikationen
IoT-Lösung für mehr digitale B2B-Services

IoT-Lösung für mehr digitale B2B-Services

Mehr digitale Services für mehr Kundenbindung: Mit Komax Connect haben Kunden neu online Einblick in die Produktivität ihrer Komax-Maschinen. bbv unterstützte Komax bei der Entwicklung ihrer Cloud-Plattform von der Anbindung ihrer Maschinen bis zur Datenvisualisierung.

Publikationen
Software-Modernisierung: Mit der richtigen Strategie in die Zukunft

Software-Modernisierung: Mit der richtigen Strategie in die Zukunft

Software-Modernisierung verspricht ein enormes Potenzial: von der Steigerung der Performance, der Verbesserung der Sicherheit und Qualität bis zur Entwicklung neuer Geschäftsideen.

Publikationen
Aus dem bbv-Blog
Wie man mehr aus Big Data herausholt
GUIs zur Datenvisualisierung

Wie man mehr aus Big Data herausholt

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Daten in anschaulichen Grafiken und Diagrammen zu visualisieren, ist heute dank Standardtools kein Hexenwerk mehr. Doch damit das Potenzial voll ausgenutzt werden kann, sind zuerst diese Fragen zu beantworten: «Wer braucht die Daten? Und mit welchem Ziel?» Denn nur dann können Daten als Grundlage für Entscheidungen dienen.

Interfaces entwickeln – mit dem User, für den User
GUIs und HMIs

Interfaces entwickeln – mit dem User, für den User

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Graphical User Interfaces (GUIs) und Human Machine Interfaces (HMIs) können erfolgskritische Faktoren für Unternehmen darstellen. Bei der Entwicklung von Interfaces sollte deshalb vor allem eine Person im Zentrum stehen: der Endnutzer selbst.

Beachtung!

Entschuldigung, bisher haben wir nur Inhalte in English für diesen Abschnitt.